E-Assessment

Mobiles Testcenter und Full-Service-Provider für elektronische Prüfungen – übergreifend für die Institutionen im Projektverbund

Für die Unterstützung und Umsetzung der E-Assessment-Strategien der Hamburger Hochschulen bietet die AMH – als Full-Service-Provider für die Durchführung elektronischer Prüfungen – vielfältige Dienstleistungen für die Hamburger Partnerinstitutionen HAW, HCU, TUHH, UHH und UKE an.

Neben der Beratung von Lehrenden und der Unterstützung bei der Erstellung von elektronischen Prüfungsaufgaben hinsichtlich der individuellen Anforderungen jeder Institution steht vor allem die technische Unterstützung in Bezug auf Software und Hardware im Mittelpunkt.

Seit 2019 betreibt die AMH ein mobiles Testcenter, das portable und mobile Geräte für Prüfungen vorhält. Diese sind hamburgweit einsetzbar und bestehen aus zweier Gerätefamilien: Notebooks (Windows/Linux) für Prüfungsdurchführungen mit bis zu 100 Teilnehmenden und Apple iPads (iOS) für Prüfungsdurchführungen mit bis zu 200 Teilnehmenden gleichzeitig.

In den letzten Jahren wurden in der Erprobungsphase bereits über 100 elektronische Prüfungen mit Unterstützung der AMH (damals noch als „Projekt MINTFIT“) durchgeführt, so dass insgesamt über 5.000 Prüflinge an den E-Prüfungen teilnehmen konnten.

Seit 2021 stellt das mobile Testcenter in einem Regelbetrieb (auch unter Einhaltung strenger Corona-Hygieneregeln in Präsenz) erfolgreich seine Dienstleistungen bereit.

Die AMH ist in der wissenschaftlichen Community gut vernetzt und stellt die eigenen Entwicklungen regelmäßig vor sowie zur Diskussion.

Im November 2022 richtet das Institut für Mathematik der TUHH gemeinsam mit der AMH und in Kooperation mit e-teaching.org das E-Prüfungs-Symposium 2022 in Hamburg aus.